• Bienentürme

    Dieser Bee Tower ist Warré kompatible

    Unser Bee Tower „Langer Lulatsch“ vor dem Regenschauer…Daneben steht in Fluglochnähe eine selektive Falle gegen die Asiatische Hornisse wo auch Bienen herein aber auch wieder herauskommen können.Es kommt hin und wieder vor das auch Hummeln und Europäische Hornissen hineinfliegen um an den ausgelegten alten Honigwaben zu naschen.So prüfe ich täglich nach und warte dann ab bis es möglich ist die obere Pexiglasscheibe einen kleinen Spalt ganz schnell zu öffnen damit diese geschützten Insekten ungeschadet herausfliegen können,denn durch das Königinnengitter an den Enden der Falle passen nur Bienen und kleinere Insekten um wieder hinauszukommen.Das grössere Einflugloch mit dem Einflugtrichter wird nicht mehr gefunden Mehr infos unter : https://beetower.fr/de/der-warre-beetower

  • Bienentürme

    Ein Naturschwam für unseren Bee Tower

    Unser dritter „Warré BEETOWER“ ist endlich bewohnt und grüßt die anderen Bienenstöcke, die auf ähnliche Weise gebaut wurden. Unsere BeeTowers haben ein Fassungsvermögen von jeweils 32 Litern. Nach den Erkenntnissen des Bienenforschers Tom Seeley reichen 32 Liter für ein Bienenvolk aus, um ohne weitere Manipulationen selbstständig zu leben. Dieses Bienenhabitat wurde aus Holzlatten, Holzringen mit einem Durchmesser von 20 cm und einer 5 cm dicken Isolierung aus Schilfrohr und Lehmputz gebaut. Ein geschlossener Boden aus massiven Holzstücken sowie ein rundes Flugloch ermöglichen den Bienen eine bessere Luftzirkulation und optimieren die #nestduftwärmebindung Oben unter dem Dach befindet sich ein weiterer Kasten mit massiven Holzstücken der von oben isoliert. Die Honigernte ist…